Jetzt wird entgiftet und entschlackt

Gerade nach der Weihnachtszeit und einer rauschenden Silvesternacht kommt die Idee auf, den Körper zu entgiften, auf neudeutsch eine Detox-Kur zu machen. 

 

Grundsätzlich ist es eine gute Idee sich mit gesunden und vitalstoffreichen Lebensmittel zu ernähren. Aber wenn du glaubst gesunde Lebensmittel würden Dein Körper entgiften, muss ich leider ein Veto einlegen.

Es ist ein Trugschluss das die Leber oder Nieren entgiftet werden müssen. Diese Organe speichert die Giftstoffe nicht so, wie Du vielleicht dachtest.

Die Leber selbst ist ein Reinigungsorgan, sie nimmt die "Abfälle" aus Deinem Körper auf und entsorgt sie dann in Form von Galle. Die Leber ist Dein Entgiftungsorgan, eine vitale gesunde Leber speichert keine Schadstoffe. Auch Deine Nieren übernehmen eine Reinigungsfunktion. Würde sie das nicht tun, würden die Schadstoffe in Deinem Blutkreislauf bleiben. So lange Deine Leber und Nieren gesund und fit sind, gibt es keinen Grund, warum Du sie entgiften müsstest.

 

Es ist jedoch eine gute Idee Deiner "Müllverbrennungsanlage" eine Pause zu gönnen und die Reinigungstätigkeit zu drosseln mit gesunder Ernährung und vielen bitteren Lebensmitteln, was die Leber besonders liebt.

 

In der ayurvedischen Entschlackungsküche sollte hauptsächlich süße und bittere Gemüse und leicht verdauliche Getreide verwandt werden. Zur Unterstützung können alle anregenden und stärkenden Gewürze, hochwertige Öle, Nüsse und Hülsenfrüchte in den Speiseplan aufegenommen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0